Calgary 2.9.2012

Als wir gestern nach unserem sonnigen ruhetag erwachten, war es kalt und regnerisch. Leider fiel dadurch unsere geplante wanderung zum lake moraine aus. Dorthin musste mensch mit mindestens 4 leuten wandern – bärengefahr.
Es begann zu hageln und wurde richtig kalt. Auf ungefähr 2000m blieb der schnee liegen – herbst in den rocky mountains.
Am nachmittag sind wir dann zum lake morane getrampt. War wieder ganz einfach. Wir haben nur 15min gewartet. So haben wir den legendären see wenigstens gesehen und fotografiert.

IMG_0354

Heute früh sind wir aus dem kalten lake louise abgefahren und im sonnigen, spätsommerlichen calgary angekommen. Die stadt hält einem vergleich mit vancouver in keiner weise stand. Am sonntag mittag war die innenstadt ausgestorben und mensch kam sich nicht wie in einer großstadt vor. Wir sind dann ein paar stunden durch die stadt gewandert, haben auf einem BBQ contest rind und schwein probiert (J.) und schließlich einen netten pub gefunden. Und tatsächlich: In der abendsonne wirkt calgary doch ganz einnehmend. Wir verbringen hier noch 2 weitere tage – mal sehen, ob wir weiterhin einen pub brauchen. leider müssen wir wieder in einer dorm schlafen.

IMG_0368